Sprache :  Deutsch   |   Englisch

Im Malik Verlag ist ein interessanter neuer Titel erschienen, spannend zu lesen und authentisch geschrieben: Markus Steiner »Weltherz« (978-3-89029-489-6 € 16,-). «Noch vor meinem vierzigsten Geburtstag wollte ich entdecken, wer ich wirklich bin. Herausfinden, was ich mit meiner Lebenszeit anstellen möchte. Ich wollte keine Mensch-Maschine sein, die Geld generiert. Kein Panther hinter tausend Stäben. Kein Kästchen bewohnen. Ich wollte leben, mich lebendig fühlen. Ich wollte wissen, auf welche Weisen man leben kann. Ich wollte die Vielfalt der Welt erfahren und mit der Natur verbunden sein. Ich wollte Klarheit. Ich wollte meine Natur aufspüren, mein Wesen, meine Identität. Ich wollte dem leisen und lauten Singen meiner Seele lauschen. Die Stimmen der Welt hören. Von der Magie kosten – ehe es daran ging, mich einzurichten. Ich wollte einen Fuß in Landschaften setzen, die ich noch nicht kannte. Ich wollte ein freies, einfaches, ein reiches Leben. Ich entschied mich, auf Reisen zu gehen. Die Reise verwandelte mich.» In seinem Debüt «Weltherz» erzählt Markus Steiner, wie er mit 37 seinen guten Job als Marketingmanager kündigte, um ohne Eile und festen Wohnsitz durch die Welt zu reisen: Er lief zum Everest, durchquerte den australischen Kontinent mit dem Zug, kochte in einer Garküche in Singapur, unterrichtete Waisenkinder in Kambodscha, fuhr per Anhalter in Japan und meditierte in einem Kloster in Thailand. Die Reise brachte Frieden und Seele in sein Leben und half ihm anzukommen: bei sich selbst. Markus Steiner beschloss 2011, seiner brennenden Wanderlust nachzugeben, und kündigte Job und Wohnung. Seitdem reist er als Reporter und Autor durch die Welt, schreibt Kurzgeschichten, Reportagen und Gedichte u.a. für Spiegel Online, National Geographic und die dpa. Markus Steiner lebt in Lissabon und Istanbul. www.malik.de und www.markussteiner.com